Zi-Studie zur Diagnosehäufigkeit von Hypertonie in Deutschland veröffentlicht Zwischen 2009 und 2018 ist die Zahl der gesetzlich versicherten Patienten in Deutschland mit diagnostizierter Hypertonie von fast 17 Millionen auf gut 19 Millionen stark angestiegen. Etwa 50 Prozent der Zunahme kann auf einen wachsenden Anteil älterer Menschen in der Bevölkerung zurückgeführt werden. Die höchsten Anteile an.. weiterlesen →

Weltnierentag 2019 Nierengesundheit geht alle an. Überall. Unter dem Motto “Kidney Health for Everyone Everywhere” haben weltweit am 14. März, dem diesjährigen Weltnierentag, zahlreiche Aktivitäten die Nierengesundheit im Fokus. Auch in Deutschland wollen die Deutsche Gesellschaft für Nephrologie (DGfN) gemeinsam mit dem Verband Deutsche Nierenzentren (DN) e.V., dem KfH Kuratorium für Dialyse und Nierentransplantation e… weiterlesen →

Nieren und Frauengesundheit ist das Thema des Weltnierentags 2018. Die Chronische Nierenerkrankung (CKD) ist ein weltweites Gesundheitsproblem mit den negativen Folgen von Nierenversagen und vorzeitigem Tod. CKD betrifft weltweit etwa 195 Millionen Frauen und ist derzeit die 8. häufigste Todesursache bei Frauen mit fast 600.000 Todesfällen pro Jahr. Das Risiko, an chronischem Nierenversagen (CKD) zu.. weiterlesen →

Unsere Praxis wurde von einer Kommission des Verbandes deutscher Nierenzentren (DN e.V.) geprüft. Wir erhielten das Zertifikat für „Exzellente Praxisführung“. weiterlesen →

Intensive Blutdruckeinstellung bei CKD – Keine Verbesserung des Nierenfunktionsverlustes Ein Zielblutdruck unterhalb des derzeitigen Standards hat bei nicht diabetischen Patienten mit chronischer Nierenerkrankung (CKD) im Hinblick auf die renalen Outcomes offenbar keinen zusätzlichen Nutzen im Vergleich zur Standardtherapie. Dies zeigt ein systematischer Review mit einer Metaanalyse von neun randomisiert-kontrollierten Studien mit insgesamt 8127 Patienten. Allerdings, schränken die Autoren ein, könnten nicht schwarze Patienten sowie diejenigen mit stärker ausgeprägter Proteinurie.. weiterlesen →