Nieren und Frauengesundheit ist das Thema des Weltnierentags 2018. Die Chronische Nierenerkrankung (CKD) ist ein weltweites Gesundheitsproblem mit den negativen Folgen von Nierenversagen und vorzeitigem Tod. CKD betrifft weltweit etwa 195 Millionen Frauen und ist derzeit die 8. häufigste Todesursache bei Frauen mit fast 600.000 Todesfällen pro Jahr. Das Risiko, an chronischem Nierenversagen (CKD) zu.. weiterlesen →

Intensive Blutdruckeinstellung bei CKD – Keine Verbesserung des Nierenfunktionsverlustes Ein Zielblutdruck unterhalb des derzeitigen Standards hat bei nicht diabetischen Patienten mit chronischer Nierenerkrankung (CKD) im Hinblick auf die renalen Outcomes offenbar keinen zusätzlichen Nutzen im Vergleich zur Standardtherapie. Dies zeigt ein systematischer Review mit einer Metaanalyse von neun randomisiert-kontrollierten Studien mit insgesamt 8127 Patienten. Allerdings, schränken die Autoren ein, könnten nicht schwarze Patienten sowie diejenigen mit stärker ausgeprägter Proteinurie.. weiterlesen →

Hypertonie besser im Team bewältigen! Arzt und Patient auf einem Tandem, der Erkrankte am Lenker. Mit diesem Symbol will die Deutsche Hochdruckliga Ärzte und Patienten gleichermaßen gegen Hypertonie in die Verantwortung nehmen. Von Jan Groh (Ärztezeitung vom 17.5.2017) BERLIN. Unter dem Motto „Ich bleib mir treu!“ hat die Deutsche Hochdruckliga (DHL) die Therapietreue zum Schwerpunktthema.. weiterlesen →

Mit Hilfe von SGLT2-Hemmern scheint es möglich zu sein, bei Patienten mit diabetischen Nierenschäden die fortschreitende Verschlechterung der Nierenfunktion zu verlangsamen. Mit der Zahl der Diabeteserkrankten steigt auch die Zahl der Menschen, deren Nieren in Folge des dauerhaft erhöhten Blutzuckerspiegels in Mitleidenschaft gezogen werden und ihre wichtige Aufgabe nicht mehr erfüllen können. Ist die Nierenfunktion.. weiterlesen →